Russell Hobbs Küchengeräte

Russell Hobbs

Die Namensgeber der Firma Russell Hobbs sind Bill Russell, geboren am 22.07.1920 in High Wycombe und Peter Hobbs, geboren am 03.05.1916 in Tunbrige Wells. Beide Visionäre hatten bereits erfolgreich Jahre in der Brache gearbeitet, als beide mit Ihren jeweiligen Arbeitgebern sich überwarfen. So kam, wie es kommen musste, und beide gründeten die Firma Russell Hobbs in Breiten Green, Surrey. Das war 1952, das Jahr in dem das erste Produkt der jungen Fima, die erste automatische Kaffeemaschine, entwickelt und vermarktet wurde. Die Rollenteilung der beiden Inhaber war klar definiert: Hobbs war für den Verkauf und das Marketing verantwortlich und Russell verantwortete die Produktentwicklung.

Nach dem Kaffeeautomaten im Jahr 1952, entwickelte die Firma den ersten automatischen Wasserkocher im Jahr 1960. Das Modell K2 wurde sage und schreibe dreißig Jahre produziert. Immer wieder wurden die Wasserkochermodelle verbessert. So ist der Wasserkocher M2 der erste programmierbare Kocher seiner Art gewesen und 1977 folgte der erste Wasserkocher aus Kunststoff. Über die Jahre wuchs die Produktpalette an Haushaltsgeräte an. So wurden, um nur einige zu nennen, Toaster, Bügeleisen, Entsafter (englisch: Juicer), Herde und Küchenmaschinen entwickelt und vermarktet.

Leider sind beide Firmengründer bereits verstorben. Bill Russell verstarb am 16.02.2006 und Peter Hobbs ging am 11.04.2018 von uns. Nach einigen Übernahmen von Polly Peck, Pifco und Salton firmiert das Unternehmen jetzt nach einer Fusion mit Applica Inc. unter der der Dachmarke von Spectrum Brands Group.

Mehr Informationen über das Unternehmen Russell Hobbs finden Sie im Wikipedia-Eintrag unter https://en.wikipedia.org/wiki/Russell_Hobbs. Der Artikel ist leider nur in englischer Sprache verfügbar.

Zur Bestseller-Liste »
bei amazon.de
Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK